„Gesundes Unternehmen“ – Mitarbeitergesundheit im Fokus

Beispiel Ambulanter Pflegedienst St Martinus Haren

Aktuell berate und begleite ich verschiedene ambulante Pflegedienste bei der Einführung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM).  Es ist toll mitzuerleben, wie Führungskräfte und Mitarbeiter in der Pflege auch beim Thema Gesundheit an einem Strang ziehen, wie im Beispiel der Sozialstation des Seniorenzentrums in Haren:

Das Seniorenzentrum ist bereits als guter Arbeitgeber in der Region bekannt und möchte nun auch noch mehr für die Mitarbeitergesundheit tun. Als ich zum ersten Mal vor Ort war, konnte ich die gute Arbeitsatmosphäre direkt spüren. Dennoch wird hier stetig an einer kontinuierlichen Verbesserung gearbeitet, wie sich auch in unserem BGM- Projekt gezeigt hat.

In moderierten Analyseworkshops hat das Team die wesentlichen Belastungen im Arbeitsalltag herausgearbeitet, die Projektziele definiert und die Maßnahmen zur Gesundheitsförderung geplant.

Veränderungen, die im Einflussbereich der Führungskräfte lagen, haben wir im Rahmen der Prozessbegleitung bearbeitet. Das Führungsteam freute sich über neuen Input und Tools aus meiner Werkzeugkiste. Auch für mich war die Zusammenarbeit sehr inspirierend! Der Pflegealltag stellt auch die Führungskräfte vor immer wieder neue Herausforderungen.

Besonders schön fand ich die positiven Rückmeldungen aus den Mitarbeiterworkshops zu Persönlichen Stressmanagement. Die Pflegekräfte konnten erleben, wie Sie selbst einen großen Einfluss auf die Senkung der psychischen Belastungen haben, indem sie Bewältigungsstrategien im Umgang mit schwierigen Situationen entwickeln.

Wie mir Thorsten Dierker, der Heimleiter des Seniorenzentrums in einem Gespräch stolz erzählte, sind auch die eigens für den Pflegedienst angeschafften E-Bikes ein Erfolg.  Die Elektroräder sind im Rahmen des Projekts aus Landesfördermitteln zur „Stärkung ambulanter Pflege im ländlichen Raum“ finanziert worden.

Nach anfänglicher Skepsis werden die E-Bikes nun fest bei der Tourenplanung berücksichtigt. Noch ein weiterer kleiner Baustein zum „gesunden Betrieb“.  

Link zum Foto