Beiträge

Was für manche Menschen ein Traum ist, ist für andere eine echte Herausforderung.

Was macht Remote Arbeiten eigentlich so schwierig bzw. welche persönlichen Eigenschaften und Kompetenzen sind notwendig, um erfolgreich im Homeoffice arbeiten zu können?

Um das herauszufinden und Mitarbeitende ggf. zielgerichtet zu unterstützen, haben wir jetzt bei Harrison Assessments ein neues Feature.

Ich bin schon sehr gespannt, wie sich die neue Analysemöglichkeit in der Praxis etabliert. Mögliche Einsatzfelder und zu erwartender Nutzen: Im Recruiting wird es helfen über Erwartungen und Kompetenzen zu sprechen, HR kann wichtige Hinweise für sinnvolle Personalentwicklungsmaßnahmen bekommen und Führungskräfte erfahren, worauf Sie in ihren Teams besonders achten müssen.

Bei dieser Kompetenzmessung geht es um die Produktivität und Kommunikation im Homeoffice.

 

Auf individueller Ebene kann jede Person ihre Stärken und Entwicklungsfelder erkennen und bekommt Tipps zur Entwicklung. Im Recruiting und Onboarding kann direkt darauf eingegangen werden, ohne wichtige Zeit zu verlieren.

 

 

Auf Teamebene können Ursachen für Konflikte und ineffektive Zusammenarbeit, die durch die Arbeit im Homeoffice entstehen können, frühzeitig erkannt werden.

 

 

Es besteht auch die Möglichkeit eine Auswertung über die gesamte Organisation zu bekommen. Diese Analyse liefert interessante Hinweise für die Personalentwicklung, zur Mitarbeiterbindung und zur strategischen Nutzung von Homeoffice insgesamt.

 

 

Hier ein Ausschnitt der Anforderungen für das Arbeiten im Home Office, die wir messen können

 

🙂 arbeitet selbstständig und ergreift die Initiative

🙂 hält auch bei Ablenkung durch und bleibt organisiert und konzentriert

🙂 konzentriert sich auf die Ziele

🙂 hat eine positive Einstellung und strebt danach sich selbst immer wieder zu verbessern

🙂 kommuniziert proaktiv und ergreift die Initiative für Zusammenarbeit

🙂 hört unvoreingenommen zu

🙂 nimmt Dinge nicht persönlich und ist empfänglich für Feedback

🙂 will sicherstellen von anderen gehört und verstanden zu werden

🙂 kommuniziert offen, klar, logisch und respektvoll mit anderen

🙂 und mehr

 

Fallstricke zur Arbeit im Homeoffice erkennen und AHA-Erkenntnisse für Onboarding und Personalentwicklung  gewinnen

 

Hinter den oben beschriebenen Anforderungen gibt eine Vielzahl von notwendigen und wünschenswerten Eigenschaften, die man für ein effektives Remote Arbeiten braucht und die sich über das Harrison Assessment auch messen lassen.

Zusätzlich arbeiten wir auch mit „zu vermeidenden Eigenschaften“ die sich als Fallstricke erweisen können und ein Verhalten widerspiegeln, das möglichst NICHT gezeigt werden soll.

Ein Beispiel dafür ist „die Tendenz angefangene Dinge nicht zu Ende zu bringen“- dadurch ist Verzettelung vorprogrammiert. Neben diesem Verhalten gibt es durch die Analyse noch viele weiter Hinweise, die für ein gute Onboarding und die Personalentwicklung genutzt werden kann.

Allein für das Thema Produktivität im Homeoffice gibt es 8 zu vermeidende Eigenschaften und für das Thema Kommunikation im Homeoffice nochmal 7 zu vermeidende Eigenschaften.

 

Machen Sie Ihre HR-Arbeit für Remote-Arbeitende effektiver:

🔸 bieten Sie passgenaue Entwicklungsmöglichkeiten

🔸 verhindern Sie Burnout oder Fluktuation

🔸 und halten Sie Ihre Freelancer bei der Stange

 

Für Mitarbeitende und Führungskräfte stehen 2 verschiedene Anforderungsprofile zur Messung zur Verfügung. Gerne helfe ich Ihnen dabei die Analysemöglichkeit in Ihre bestehende Personalentwicklung zu integrieren oder ein effektives System aufzubauen. (Gut zu wissen: Unternehmen, können bei einem Forschungsprojekt mitmachen und Kosten sparen)

Nehmen Sie Kontakt auf und vereinbaren Sie einen Termin für ein Online-Meeting, um genauere Einblick in die Analysemöglichkeiten zu bekommen. Erste Informationen finden Sie auf der Harrison Partnerwebseite