TOP 3: Selbstführung

Agile Unternehmen brauchen agile Persönlichkeiten!

Überlassen Sie diese Entwicklung nicht dem Zufall, sondern machen Sie Selbstführung zum TOP-Thema im Unternehmen.

Moving Talents zeigt Ihnen, wie Sie die die Selbstführungskompetenz ihrer Mitarbeiter fördern können und trotzdem ganz nah dran sind.

 

Talent-, Trainee und Nachwuchsprogramme mit Fokus Selbstführung

Nachwuchskräfte, die aus den verschiedensten Bereichen kommen, brauchen individuelle Konzepte, die je nach Eignung sowohl Fach- als auch Führungskarrieren fördern. Eine Förderung zu Beginn der Karriere muss neben fachlichem und methodischem Input auch die Entwicklung der Persönlichkeit in hohem Maße berücksichtigen. Persönlichkeitsentwicklung ist zuerst „die Arbeit an sich selbst“. Somit werden Lernangebote gebraucht, die Selbstreflexion und Selbstcoaching fördern.

Modernes Lernen findet meist nicht im Seminarraum statt, sondern überwiegend am Arbeitsplatz und in alternativen Lernformaten. Neben der Entwicklung von wichtigen Handlungskompetenzen geht es auch um ein entsprechendes „Mindset“, also die passende Grundhaltung, eine Art zu Denken und Handeln, die zur Kultur des Unternehmens passt.

Gerne unterstütze ich Sie dabei ein neues Programm auf den Weg zu bekommen oder ergänze Ihr bestehendes Nachwuchsprogramm zum Thema „Selbstführung“ mit folgenden Bausteinen:

  • wertschätzendePotenzialanalyse zu den jobrelevanten persönlichen Eigenschaften
  • 6-Monatige Begleitung im eCoaching
  • Workshops zur Selbstführung und colearning-Angebote

Die Potenzialeinschätzung erfolgt auf Basis der ganz konkreten Anforderungen für die jeweilige Position und der kritischen Erfolgsfaktoren. Die daraus resultierenden Lernfelder sind dann Gegenstand der Lernbegleitung im eCoaching.

Umsetzungsbeispiel Sievert AG bitte hier klicken
Teilnehmerstimmen bitte hier klicken 

Bild: © mast3r – Fotolia.com

 

Selbstführung und -Entwicklung im Unternehmen stärken

Die Wirtschaft braucht Mitarbeiter, die sich schnell, situativ und spontan auf neue Situationen einstellen können und in der Lage sind, sich selbst zu führen und zu steuern.

Unternehmen in sehr dynamischen Märkten setzen dabei immer mehr auf Demokratisierung oder schaffen Hierarchieebenen sogar vollständig ab, um eine Selbstorganisation der Mitarbeiter zu ermöglichen. Aber selbst in eher traditionell und hierarchisch geprägten Unternehmen ist jeder Einzelne mehr und mehr gefordert, die eigene Entwicklung selbst in die Hand zu nehmen und Lernprozesse eigenverantwortlich zu steuern.

Selbstentwickler …

  • kennen ihre eigenen Stärken, Bedürfnisseund Lernfelder in Bezug auf die konkreten Jobanforderungen
  • kennen ihr Potenzial als Teamplayerund für eine Führungsaufgabe
  • kennen ihre eigenen Grenzen in Bezug auf die persönliche Belastbarkeitund Leistungsfähigkeit

und stoßen Entwicklungsprozesse selbständig an!

Ich habe für Sie verschiedene Werkzeuge entwickelt, damit Sie in Ihrer jeweiligen Rolle- ob Führungskraft, Mitarbeiter oder Personaler – ganz konkret aktiv werden können, um in Ihrem Umfeld mehr Selbstentwicklung zu ermöglichen und mehr Engagement zu erzeugen.

In meinem Leitfaden zum Thema können Sie sich einen ersten Einblick verschaffen und bekommen 15 praktische Tipps. Sie sind Personaler in einem Unternehmen oder Entscheider, dann schreiben Sie mir einfach eine kurze Email, dann schicke ich Ihnen den Leitfaden gerne zu.

Bild © Dooder – Fotolia.com

 

 

Remote-Mitarbeiter und Freelancer

Unternehmen beschäftigen immer mehr Mitarbeiter, die „Remote“ arbeiten und beauftragen Freelancer für einzelne Projekte. Nicht selten agieren diese von einer gewisser Entfernung zum Betriebssitz aus und sind trotzdem Teil des Teams.

Daraus ergeben sich vielfältige Herausforderungen in Bezug auf Führung, Selbstführung und Zusammenarbeit

Moving Talents hat auch für diese Fragestellungen verschiedenen Werkzeuge entwickelt – egal wo Ihre Kollegen sich gerade befinden. Nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.

Bild: © incomible – Fotolia.com

 

Selbstführung für Führungskräfte –
Individuell, schnell und wirksam

In Sachen Selbstführung stehen Führungskräfte selbst vor großen Herausforderungen. Von Führungskräften wird heute eine Menge erwartet. Zum einen werden hohe Maßstäbe an die eigene Leistungserbringung gestellt und zum anderen sollen „Vorgesetzte“ auch zunehmend die Rolle als Coach für ihre Mitarbeiter übernehmen.

Auch Forderungen nach agiler Führung werden immer lauter.  Je besser man über sich selbst Bescheid weiß, desto besser kann man sich auch auf andere Menschen einstellen.

Führung ist heute oft ganz schön paradox.  Es ist wichtig die eigenen Motivatoren und Handlungsmuster zu kennen. In einer komplexen und dynamischen Welt müssen wir zunehmend Fähigkeiten besitzen, die einander scheinbar widersprechen, wie z.B.

  • Kosten kontrollieren UND das Geschäft ausweiten
  • kurzfristige Ziele erfüllen UND langfristiges Wachstum umsetzen
  • Risiken eingehen UND die Organisation schützen
  • Mitarbeiter coachen UND die Leistung kontrollieren sowie ggf. schnell korrigieren

Klassische Führungsseminare helfen da nicht weiter!

In meinen halbtägigen Einzelworkshops zur „persönlichen Standortbestimmung“ bekommen Führungskräfte einen tiefen Einblick in ihre „paradoxen Führungskompetenzen“ und erfahren, was konkret zu tun ist, um sich und ihre Mitarbeiter noch stärker in die optimale Leistung zu führen. Das passiert vor dem Hintergrund der jeweiligen Unternehmenskultur und den konkreten Anforderungen. Darüber hinaus steht auch das eigene Stressmanagement im Fokus, um selbst langfristig leistungsfähig zu bleiben.

Bild: © ratch0013- Fotolia.com

 

eCoaching im „Stand-by-Abo“

Führungskräfte stehen täglich vor vielen Herausforderungen und wünschen sich gelegentlich einen Sparringspartner, mit dem sie ein konkretes Problem besprechen und reflektieren können. In diesem Coaching-Format stehe ich beratend zur Seite. Hier geht es zum einen darum, schnell zu wirksamen und pragmatischen Lösung im Führungsalltag zu kommen, oder auch strategisch wichtige Punkte einmal von einer anderen Warte aus betrachten zu lassen.

Gleichzeitig werden wichtige Führungskompetenzen laufend im Prozess der Arbeit weiterentwickelt. Für situationsbedingte Fragen zu einer konkreten Herausforderung in den Themenfeldern Mitarbeiterführung und Teamführung, sowie zur eigenen Selbstführung stehe ich als Sparringspartner im Abo auf Abruf zur Verfügung. Sobald die Führungskraft auf meiner eCoaching-Plattform angemeldet ist, kann sie jederzeit unkompliziert per Email über das System Kontakt mit mir aufnehmen. Wenn es die Situation erfordert, wechseln wir auf das Telefon.

Durch verschiedene Leitungsfunktionen und meine Beratertätigkeit kenne ich mich sowohl in Start-ups,  im gestandenen Mittelstand, als auch in Konzernstrukturen gut aus.  Als HR-Manager habe ich schon viele Führungskräfte in ihrer alltäglichen Führungsaufgabe unterstützt und kenne das operative Geschäft und die jeweiligen Anforderungen in den unterschiedlichsten Tätigkeiten sehr gut. Zudem profitieren die Führungskräfte in meinem eCoaching von meinen praxiserprobten Werkzeugen und Arbeitshilfen, die ich gerne teile.

Bild: © Photo by Jason Wong on Unsplash

 

Chefsache – mein Angebot für Unternehmer

Inhaber und Chefs bekommen in der Regel nur noch sehr selten offenes und ehrliches Feedback. Zudem sind die Rückmeldungen von anderen manchmal wenig hilfreich. Gönnen Sie sich einen unverstellten Blick auf sich selbst und machen Sie Ihr Feedback zur Chefsache.

Moving Talents  – die Werkstatt für Personalentwicklung unterstützt Chefs dabei neue Sichtweisen auf Bewährtes zu erlangen und neue Kräfte frei zu setzen.

Auch das persönliche Stressmanagement ist im halbtägigen Einzelworkshop immer ein wichtiges Thema. Wie Sie sich selbst effektiv Feedback geben können, zeigen wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch. „Chefsache“ ist auch interessant für Inhaberpaare, Nachfolger und Führungsteams!

Bild: © jesadaphorn – fotolia.com

Header: photo by andrew neel on unsplash.com