Werkzeuge und Methoden

Moving Talents – die Werkstatt für Personalentwicklung hat verschiedene Methoden, Instrumente und Tools im Werkzeugkoffer, die je nach Zielsetzung eingesetzt werden. Auch hier einige Beispiele:

  Kompetenzmessung und Potenzialanalysen magnifier

 

customer-reviews


Feedback-Gespräche, Beratung

 

plant-a-tree
Anleitung zur Selbstführung

 

teacher


Workshop-Moderation

 

raise-your-hand-to-ask
Kollegiale Beratung im Team

 

thread-ball (1)
Problemlösung im Team

 

verification-of-delivery-list-clipboard-symbol

 

Konzepte, Checklisten, Prozessbeschreibungen

 

Harrison Assessments

Zur Kompetenzmessung im Rahmen von Potenzialeinschätzungen oder für die Eignungsdiagnostik kommt regelmäßig ein spezielles Online-Verfahren zum Einsatz.

 

 

 

Harrison Assessments wurde von Dan Harrison mit der Vision gegründet, Menschen in ihrer Entwicklung zu unterstützen und Unternehmen zu helfen, Talente zu erkennen und zu entwickeln. Harrison Assessments ist in den USA und anderen Ländern deutlich bekannter als beispielsweise in Deutschland und ist für Unternehmen aller Größen geeignet. Gerade kleine und mittlere Unternehmen profitieren besonders von diesem Verfahren. Für den internationalen Einsatz stehen die Fragebögen darüber hinaus sogar in 29 Sprachen zur Verfügung!

Mit einem kurzen Fragebogen (ca. 30 Minuten) und einer einfachen Fragetechnik (Forced Ranking) ergibt sich sehr schnell ein klares Bild. Die Teilnehmer bekommen tiefe Einsichten und die Ergebnisse haben eine hohe Validität.

Die Paradox Technology™ setzt zwei scheinbar gegensätzliche (paradoxe) Eigenschaften  in Beziehung zu einander. Das ist der wesentliche Unterschied im Vergleich zu den oft verwendeten, nur bipolaren Tests. Harrison Assessments geht weg von einem „entweder-oder“ hin zu einem „sowohl als auch“.  So erhält man tiefere Einblicke in die Ausprägung von „dynamischen“ und „sanften“ Eigenschaften eines Handlungsfeldes.

Harrison Assessments ist ein wichtiges Instrument in der „Werkstatt für Personalentwicklung“ und bietet für viele Beratungssituationen eine ideale Basis. Durch die jederzeit wertschätzenden und positiven Aussagen des Assessments als Selbstauskunft des Teilnehmers erreicht es hohe Akzeptanz bei allen Beteiligten.

Harrison Assessment liefert umfassende Informationen über 175 persönlichkeitsbezogene und für das Arbeitsverhalten ausschlaggebende Verhaltenspräferenzen einer Person.

Es wird unterschieden zwischen Schlüsseleigenschaften, bevorzugten und akzeptierten Bereichen sowie Eigenschaften, für die nur eine geringe Handlungsbereitschaft besteht. Diese Darstellung liefert einen riesigen Schatz an Informationen für die Passung von Mensch und Aufgabe.

In einem persönlichen Gespräch gebe ich Ihnen gerne weitere Einblicke und zeige Ihnen „was dahinter steckt“.

© Harrison Assessments; www.harrisonassessments.com

 

„Job-Stress Analysis“

 

 

 

Moving Talents bietet Ihnen eine professionelle Prozessbegleitung von der Erstellung der Analyse über die Ergebnisreflexion mit dem Führungskreis bis zur konkreten Maßnahmenplanung unter Einbeziehung der Mitarbeiter.

 

Als autorisierte „Job-Stress-Analysis“-Beraterin sorge ich dafür, dass Ihre anonyme Mitarbeiterbefragung reibungslos abläuft und Sie bei Ihren Mitarbeitern die Basis für ein betriebliches Stressmanagement legen können.

  • Sie möchten wissen, wie hoch das Stressempfinden Ihrer Mitarbeiter tatsächlich ist und wo sich in Ihrem Unternehmen die Hot-Spots (Abteilungen mit erhöhten Stresswerten) befinden?
  • Sie wünschen sich konkrete Handlungsansätze  zur Verbesserung der Gesundheit  im Betrieb?
  • Sie möchten wissen, welche betrieblichen Ressourcen vorhanden sind, die im Stressgeschehen entlastend wirken können?
  • Sie suchen eine geeignete Lösung zur Umsetzung und Dokumentation der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen?

Gerne stelle ich Ihnen das Projekt persönlich vor. Nehmen Sie Kontakt mit mir auf! Weitere Informationen finden Sie im Flyer  und auf www.fws-jobstressanalysis.org 

 

Formate

Wie wird bei Moving Talents gearbeitet? Je nach Aufgabenstellung gibt es das passende Format. Hier einige Umsetzungsbeispiele aus meiner täglichen Praxis:

conversation (1)

Arbeit mit Einzelnen (Führungskräften oder Mitarbeitern)

  • Persönliche Standortbestimmung und Coaching
  • Potenzialeinschätzung für neue Aufgaben oder Führung

 

eine_Person_grün

conversation (1)

 

 

 

 

Arbeit mit Mitarbeiter und Führungskraft

  • Potenzialeinschätzung für neue Aufgaben
  • Leistungssteigerung; Optimierung der Zusammenarbeit
  • Bewerber und neue Mitarbeiter in Einarbeitung

eine Person weiss

users-relation

 

 

 

 

Arbeit mit dem Führungsteam

  • Führungswerkstatt zu aktuellen Fragen
  • Themenspezifische Miniworkshops
  • gemeinsame Problem- und Konfliktlösung

audience

 

 

 

 

Arbeit mit Gruppen/Teams

  • Teamworkshops
  • Thematische Workshops
  • Führungskräfte-Programme

users-group

 

 

 

 

Konzepte und Umsetzungsbegleitung

  • Optimierung der internen Personalprozesse
  • Personalentwicklunskonzepte, Ausbildung
  • Führungsanforderungen im Sinne des Qualitätsmanagements

 

Icons made by Freepik from www.flaticon.com