Wie Mitarbeiter „spielend“ mehr Vertriebserfolge erzielen!

„Was ist eigentlich aus Ihrer „Vertriebs-Challenge“ geworden, die wir im Workshop gemeinsam aufgesetzt haben“? Diese Frage habe ich kürzlich Herrn Bollen, dem kaufmännischen Betriebsleiter der LMB Kunststofftechnik in Leer in einer „Nachgefragt- und-nachgehakt-Aktion“ gestellt.

Im letzten Jahr wurde das komplette Vertriebsteam des Außen- und Innendienstes in mehreren Workshops „auf neue Füße gestellt“. Neben der Fokussierung auf die Stärken der einzelnen Teammitglieder konnte die Zusammenarbeit und Erfolgsorientierung des Teams als Ganzes weiter ausgebaut werden.
Um die positive Energie zu nutzen, haben wir zum Abschluss für jedes Team ein individuelles Vertriebsziel herausgearbeitet, unter ein bestimmtes Motto gestellt, mehrere Zielerreichungsstufen definiert und an der Visualisierung der Ergebnisse gefeilt.
Obwohl man vielleicht annehmen könnte, dass das eher ein Außendienst-Thema ist, hat mir Herr Bollen bestätigt, dass auch das Innendienst-Team stark vom spielerischen Ansatz profitiert hat: „Das Team hat alle gesetzten Ziele sogar übertroffen! Durch die Challenge ist die Arbeit leichter gefallen und hat den Mitarbeitern wieder viel mehr Freude bereitet. Vor allem wurde die Hemmschwelle für jeden kleiner, aktiv etwas zur Erreichung des Ziels beizusteuern. Alle kannten ihre persönlichen Einflussmöglichkeiten. Das Potenzial war da und musste nur noch gehoben werden.“

Als Moderatorin des Workshops bin ich natürlich von der Kraft dieser Methode überzeugt. Dennoch war ich freudig überrascht, dass die Leichtigkeit des Spielemodus im Innendienst der LMBK nun bereits in die Routine übergegangen ist. Hut ab!

Foto by Pettycon on pixabay.com